englisch

englisch
engl.

* * *

ẹng|lisch1 〈Adj.〉
1. zu England gehörend, England betreffend, aus ihm stammend
2. in englischer Sprache (verfasst)
● \englische Broschur einfache Broschur ohne Rückenleimung u. Beschneidung des Buchblocks; die Englischen Fräulein „Institut der seligen Jungfrau Maria“, aus der von der Engländerin Maria Ward 1609 gestifteten, 1631 aufgelösten Kongregation der Jesuitinnen hervorgegangene Frauenvereinigung (bes. in Bayern u. Österreich) zur Erziehung von Mädchen gehobener Stände (mit der in England üblichen Witwentracht); \englischer Garten in England entwickelte, den chinesischen Gärten nachgeahmte Form des Landschaftsgartens; \englische Komödianten engl. Wandertruppen von Schauspielern (in Dtschld. zw. 1592 u. 1650), die bes. Shakespeares Dramen realistisch u. mit derb-komischen Effekten aufführten; \englische Literatur; \englische Sprache eine westgerm. Sprache; \englischer Walzer = Englishwaltz ● das ist aber nicht die feine \englische (Art) 〈umg.〉 das ist nicht nett, höflich, anständig, zuvorkommend
————————
ẹng|lisch2 〈Adj.; veraltetzu den Engeln gehörend, von den Engeln, einem Engel stammend ● der Englische Gruß der Gruß des Engels bei der Verkündigung Mariä (nach Lukas 1,28); 〈danach〉 kathol. Gebet, Ave-Maria; berühmtes Holzschnitzwerk von Veit Stoß; Sy Engelsgruß

* * *

1ẹng|lisch <Adj.>:
a) die Engländer, England (1, 2) betreffend, aus England stammend, zu England gehörend:
-es Vollblut (Reit-, Rennpferd einer sehr edlen Rasse, die sich durch feuriges Temperament, Mut, Härte u. Ausdauer auszeichnet);
Englische Fräulein (von der Engländerin Maria Ward gegründete Frauenkongregation für Erziehung u. Unterricht);
-er Trab, e. traben (vgl. Englischtraben);
e. braten (ein Fleischstück so braten, dass es innen noch etwas blutig ist);
b) in der Sprache der Engländer [verfasst]:
-e Literatur;
c) (ugs.) britisch.
2ẹng|lisch <Adj.> [mhd. englisch, wohl für lat. angelicus, zu Engel] (veraltet):
die Engel betreffend (vgl. Gruß 1).

* * *

Ẹnglisch,
 
Lucie, Bühnen- und Filmschauspielerin, * Leesdorf bei Wien 8. 2. 1902, ✝ Erlangen 12. 10. 1965; ab 1918 beim Theater; spielte ab 1929, meist in der Rolle der Naiven, in mehr als 120 Filmen, darunter »Schwarzwaldmädel« (1950), »Gräfin Mariza« (1958).

* * *

Ẹng|lisch, das; -[s]: a) die englische Sprache: ein E. sprechender Tourist; b) englische [u. nordamerikanische] Sprache u. Literatur als Unterrichts-, Lehrfach: in E. eine Zwei haben; morgen haben wir kein E. (Schülerspr.; keinen Englischunterricht); hast du schon E. (Schülerspr.; die Hausaufgaben o. Ä. für den Englischunterricht) gemacht?

Universal-Lexikon. 2012.

Синонимы:


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»